San Bernardino
San Bernardino ist ein Ort im Kanton Graubünden in der Schweiz. Er liegt im obersten Teil des Misox, gehört zur Gemeinde Mesocco und ist touristisch sowie landwirtschaftlich geprägt. Der Ort liegt südlich des San-Bernardino-Passes auf einer Höhe von 1.600 Metern am Südportal des 1967 eröffneten San-Bernardino-Tunnels der Autostraße A13. In San Bernardino wird italienisch gesprochen.



Der Dorfname geht auf eine dem Heiligen Bernhardin von Siena geweihte Kapelle zurück, die um 1450 in der seinerzeit Gualdo de Gareda genannten Örtlichkeit errichtet wurde, möglicherweise anlässlich einer Verbesserung des seit der Antike begangenen Passwegs. Seit dem 19. Jahrhundert wird eine Mineralwasserquelle wirtschaftlich ausgebeutet. Zu den bekannten Besuchern des Ortes zählte unter anderem Conrad Ferdinand Meyer.



Heute ist San Bernardino vor allem als Skigebiet bekannt; es gibt 40 Kilometer Skipisten bis auf eine Höhe von 2600 Metern. Den Langläufern stehen 24 Kilometer Loipe (klassisch und skating) zur Verfügung. Sie sind mittel bis leicht und führen durch den Nadelwald, der den Ort umgibt.

Interessante Links:
San Bernardino bei Wikipedia

Reisebüro
GO&FLY Halle


Brüderstraße 15
06108 Halle (Saale)
Tel.: (03 45) 2 10 05 10
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag
10.00 bis 14.00 Uhr

Geiststraße 18
06108 Halle (Saale)
Tel.: (03 45) 3 88 48 12
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr