San-Bernardino-Tunnel
1967 wurde der 6,6 Kilometer lange San-Bernardino-Tunnel als Teil der Nationalstraße N 13 zwischen den Dörfern Hinterrhein und San Bernardino eröffnet. Der Tunnel verbindet die Ostschweiz mit dem Tessin und ist nach dem Gotthard der zweitwichtigste Alpenübergang für den Güter- und Individualverkehr der Schweiz. Zum Zeitpunkt der Planung war die heutige Verkehrsdichte noch nicht abzusehen. Aus heutiger Sicht ist die Fahrbahnbreite sehr knapp bemessen, und die Lüftungssysteme entsprechen nicht den modernen Anforderungen. Ein separater Flucht- und Rettungsstollen existiert nicht. Die San-Bernardino-Route dient dem internationalen Schwerverkehr als Ausweichroute zur A2 (insbesondere nach der unfallbedingten, temporären Schließung des Gotthardtunnels 2001), obwohl die Route mit Steigungen bis 8 Prozent, engen Wendekehren und dem schmalen Tunnel für Lastwagen denkbar ungeeignet ist. Die entsprechenden Belastungen haben eine Erneuerung des Tunnels notwendig gemacht. Die 1991 begonnenen Sanierungsarbeiten wurden 2006 abgeschlossen.

Reisebüro
GO&FLY Halle


Brüderstraße 15
06108 Halle (Saale)
Tel.: (03 45) 2 10 05 10
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag
10.00 bis 14.00 Uhr

Geiststraße 18
06108 Halle (Saale)
Tel.: (03 45) 3 88 48 12
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr